Projekte

Innerhalb der Frauengeschichtswerkstatt Herrenberg  gibt es kleinere Projektgruppen, die bestimmte Themen ausführlicher erforschen.

Seit 2005 gibt es Projekte zu den Frauen der Handelsfamilie Khönle (17.−18. Jahrhundert) und zur Geschichte der Herrenberger Frauenarbeitsschule (1902−1964).

Seit 2010 beschäftigen wir uns mit den „Herrenbergerinnen des 20. Jahrhunderts“. Im Buch „Frauen gestalten Herrenberg“ können Sie die ersten Ergebnisse dieses Projekts nachlesen.

Außerdem gibt es Arbeitsgruppen zu den Themen:

  • Herrenberger Nonnen im Kloster Reuthin (bei Wildberg)
  • Hexenverfolgung in Herrenberg
  • Die Designerinnen der Stuttgarter Gardinenfabrik Margret Hildebrand und Antoinette de Boer Goltermann
  • Herrenberger Geschäftsfrauen 1930 bis 1970
  • Frauen im Gesundheitswesen (Diakonieschwesternschaft, Gemeindeschwestern, die ersten Ärztinnen)